Stadtmuseum

INFORMATIONEN

Als der Kunstliebhaber und Mäzen Theodor Francksen 1914 starb, vererbte er der Oldenburg seine beiden Wohnhäuser mit seinen Sammlungen. Die Stadt sollte die private Sammlunge jedoch der Öffentlichkeit zugänglich machen. Zunächst noch als „Heimatmuseum“ bezeichnet, etnwickelte sich das Haus stetig zum Stadtmuseum weiter.

Heute kann man in den drei Villen prunkvolle Möbel, Gemälde, Teppiche, Lampen und Wandere Kostbarkeiten entdecken. Da es das Stadtmuseum ist, zeigt es immer eine Ausstellung zu Geschichte der Stadt Oldenburg. In den Sonderausstellungen werden 4-6 mal im Jahr Ausstellungen zur Kunst und Geschichte präsentiert.

KONTAKT

STADTMUSEUM OLDENBURG
Am Stadtmuseum 4-8
26121 Oldenburg

Telefon|0441 235 2886
Mail | stadtmuseum@stadt-oldenburg.de
www.stadtmuseum-oldenburg.de

ÖFFNUNGSZEITEN
DI-SO | 10.00-18.00 Uhr
MONTAGS GESCHLOSSEN

ANSPRECHPARTNERIN
Sandrine Teuber

  • DIE GEMÄLDE UND OBJEKTE DÜRFEN NICHT BERÜHRT WERDEN. SITZMÖBEL GELTEN AUCH ALS AUSSTELLUNGSSTÜCKE UND DÜRFEN NICHT BENUTZT WERDEN. BITTE KEINE FOTOS MIT BLITZLICHT AUFNEHMEN.